- Lokdecoder

EMAIL:
info@velmo.de

YouTube:
Claudius Veit

Egal für welchen Lokdecoder von VELMO Sie sich entscheiden, eins haben bis auf wenige Ausnahmen alle Decoder gemeinsam:
Der einfache Einbau ohne Löten, Feilen und Fräsen, und die problemlose Möglichkeit, Ihre Lok jederzeit wieder in den Originalzustand zu versetzen, wenn es nötig sein sollte.

Die Decoder bieten eine Fülle von zusätzlichen Möglichkeiten, die selbst bei den größeren Spurweiten nicht selbstverständlich sind.

Für alle Decoder gilt grundsätzlich:
Die Beleuchtung der Lok erfolgt durch Wartungsfreie LEDs. Diese sind Bestandteil des Lokdecoders und ersetzen die Glühlampen in der Lok. In den meisten Fällen wird das Spitzensignal der Lok zusätzlich durch rote Rücklichter ergänzt.
Bei den Modellen, die über LEDs im Lokgehäuse verfügen werden die bestehenden LEDs durch entsprechende, am Decoder fertig angelötete Kontakte angesteuert.

Die DCC und SelecTRIX® Multiprotokoll Lokdecoder

Datenformat:                                 DCC, SelecTRIX® 1 und SelecTRIX® 2

Typ. Versorgungsspannung:      12 V Digitalspannung
Max. Versorgungsspannung:      15 V Digitalspannung
Max. Motorstrom:                         500 mA

  • Automatische Umschaltung zwischen Analog- und Digitalbetrieb
  • Im Digitalbetrieb wird das zuletzt programmierte System verwendet
    (es wird nicht automatisch umgeschaltet)
  • SelecTRIX® 1, 31 Fahrstufen, 100 Adressen
  • SelecTRIX® 2, 127 Fahrstufen, 10.000 Adressen
  • DCC kurze Adressen (1-127), lange Adressen (0001-9999),
    mit 14, 28, 128 Fahrstufen
  • Super-Soft-Drive (SSD)®, Lastregelung der neuesten Generation, dadurch besonders weiches Regelverhalten
  • Regelvarianten zur optimalen Anpassung an den Motor
  • Einstellbare Motorfrequenz (16 kHz, 32 kHz, niederfrequent)
  • Intern 127 Fahrstufen
  • Blockstreckenbetrieb mit einfachen Dioden oder asymmetrischer Digitalspannung
  • Rückmeldefähigkeit
  • Lichtausgänge dimmbar und für Analogbetrieb aktivierbar
  • Rangiergang
  • Motor-, Licht- und Gleisanschlüsse elektronisch tauschbar
  • Alle Funktionsausgänge frei programmierbar
  • Schutz gegen Übertemperatur und Kurzschluss
  • Resetfunktion für DCC und SX2
  • Updatefähigkeit des Decoders: Das Update ist im eingebauten Zustand des Decoders auf dem Gleis möglich (benötigt spezielle Zentrale)

Der Decoder entspricht funktional dem Doehler & Haass Decoder DH10C.
Infos über diesen Decoder finden Sie auf der Homepage von
Doehler & Haass.

Funktionen:

Funktion Licht:
Zu und abschaltbares Dreilichtspitzensignal und Rücklicht (nicht bei allen Modellen) mit der Fahrtrichtung wechselnd.

Funktion Fernlicht:
Das Fernlicht ist durch Programmierung der Parameter auf eine beliebige Funktionstaste einstellbar. Beim Betätigen der Funktionstaste wird die Helligkeit der Spitzenbeleuchtung zwischen zwei einstellbaren Werten hin und hergeschaltet.

Funktion Führerstandsabschaltung:
Das Spitzensignal und Rücklicht kann unabhängig von der Fahrtrichtung an jeder Führerstandsseite getrennt über Funktionstasten angeschaltet werden (nicht bei allen Modellen, Näheres entnehmen Sie bitte der Decoderbeschreibung auf der Produkte Seite).
Diese Funktion ist insbesondere im Wendezugbetrieb interessant. Die Stirnbeleuchtung zu den Waggons wird abgeschaltet, das Licht auf der freien Seite der Lok wechselt je nach Fahrtrichtung.

Funktion Rangiergang:
Die Geschwindigkeit der Lok wird im Rangiergang halbiert. Das ermöglicht ein feinfühligeres Fahren bei niedrigen Geschwindigkeiten.
Gleichzeitig wird an der Lok die Rangierbeleuchtung (beidseitiges Spitzensignal) eingeschaltet.

Auslieferzustand und Voreinstellungen:

Die meisten Decodertypen sind im Auslieferzustend wie folgt konfiguriert:
Betriebszustand: DCC, Adresse 3 (kurz), 28 / 128 Fahrstufen

Zuordnung der Funktionen:
F0 (Licht) - Schaltet fahrtrichtungsabhängiges Spitzensignal und Rücklicht
F1 - Abblenden / Aufblenden des Spitzensignals
F2 - Abschalten Spitzensignal / Rücklicht an Führerstand 1
F3 - Abschalten Spitzensignal / Rücklicht an Führerstand 2
F4 - Rangiergang und Rangierbeleuchtung (beidseitiges Spitzensignal)

Ausnahmen bilden hier die Decoder ohne Rücklicht und solche mit erheblich mehr Funktionen wie z.B. Decoder für Triebzüge oder US amerikanische Loks.
Weitere Informationen zu den einzelnen Decodertypen entnehmen Sie bitte der Rubrik
Produkte / Artikelnummern.
 

Zurück zum Seitenanfang.

Super-Soft-Drive (SSD)® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Doehler & Haass GmbH & Co. KG, D-81249 München
SelecTRIX® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Gebr. Märklin & Cie. GmbH, D-73033 Göppingen